Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Wir über uns

Wir über uns

Wir sind Irene (Twitter @malice_101) und Mathias (Twitter @donegal72) und wir sind einfach zwei Leseratten und Filmfans. Wir reden endlos über unsere Lieblingsthemen und dachten uns: “Das könnte andere doch auch interessieren”. BÄM, da war die Idee zum Podcast geboren. Und nun haben wir einfach mal angefangen. So einfach ist das. Aber wir wollten auch nicht einfach nur so konzeptlos vor uns hin reden.

Jeden Monat erscheinen Dutzende Bücher, Filme oder Serien. Der Markt ist völlig unübersichtlich und oft verpasst man Neues. Und das viele Neue verdrängt natürlich die Neuheit von gestern oder letzter Woche immer schneller aus dem Scheinwerferlicht.

Dieser Podcast widmet sich den Werken, die entweder schon eine Weile aus dem Bewusstsein verschwunden sind, die übersehen wurden, an die es sich zu erinnern lohnt.

Warum der Name?

Was bedeutet der Name unseres Podcasts? Das ist einfach erklärt. Es gibt im Internet und in der Popkultur den weit verbreiteten Begriff des “Pile of Shame“, also übersetzt “Der Stapel der Schande”. Dieser beschreibt den Stapel an Medien (Bücher, Spiele, Filme, Serien), die man schon gekauft, aber noch nicht gelesen/gespielt/gesehen hat. Dieser wird bei den meisten Leuten immer größer, denn die Zeit, die wir haben ist sehr begrenzt und der Vorrat an interessanten Medien wird immer größer. Und da wir mit unserem Podcast helfen wollen Prioritäten zu setzen und auf besondere Schätze im Stapel hinzuweisen, haben wir den Podcast genau so genannt.